Skip to main content
AirbnbVermietung

Problemlösungen: Mietrückstand und Kleinreparatur

Wie sich die Situation um meinen Problemmieter in kürzester Zeit fast von selbst gelöst hat und was aus der Wohnung nun wird, erfahrt ihr in nachfolgenden Blogartikel. Außerdem hatte ich die erste Kleinreparatur in einer meiner Wohnung während eines laufenden Mietverhältnisses.

Mietrückstand bei meinem Problemmieter

Ich hatte euch bereits in einem vorangegangen Blogartikel (Ausblick auf die kommenden Monate) von meinem Problemmieter erzählt. Er hatte erst 5€ zu wenig im März überwiesen und war dann bis zu Ende der ersten Aprilwoche auch noch mit der Aprilmiete rückständig. Dieses Investment hat mir wirklich bisher den größten Aufwand bereitet (Investment Nr. 3)

Ich hatte mich daraufhin über meine Möglichkeiten als Vermieter informiert. Und tatsächlich ist es ein Grund zur außerordentlichen Kündigung, wenn ein Mieter auf zwei aufeinanderfolgende Monate mit über einer Monatsmiete im Rückstand. Eigentlich würde ich da nicht sofort dran denken, doch dieser Mieter war mir von Beginn an sehr suspekt. Schließlich hatte er im März auch die Miete schon viel zu spät überwiesen und Bargeld auf mein Konto eingezahlt. Wer bezahlt denn schon seine Miete mit Bargeld – da kann sich jeder selbst seinen Teil denken. Ich war von Anfang an sehr tolerant und freundlich, von ihm kam jedoch nie eine Entschuldigung. 

Außerordentliche Kündigung zu Ende April

Ich habe dann mich dann Mitte April dazu entschieden, ihn fristlos zu kündigen und das vorab per Telefon mitzuteilen. Daraufhin kam völlig trocken zurück, dass ihm das „passt“. Er wollte sowieso aus der Wohnung raus. Glücklicherweise kam wenige Tage später sogar die rückständige Miete auf mein Konto. Für Ende April haben wir dann kurzfristig einen Übergabetermin ausgemacht. An einem Samstagmorgen sollte die Übergabe stattfinden. Als er mir an dem Tag die Tür aufmachte, war mir klar, dass zu dem Zeitpunkt noch keine Übergabe stattfinden wird. Die Wohnung war noch lange nicht leer geräumt. Zum Glück hatte ich das Wochenende mit einem Puffer geplant. Ich war also noch bis Sonntag in Leipzig. Der Mieter hielt es aber nicht für nötig, sich zu entschuldigen und nach einer späteren Übergabe zu fragen. Er sagte einfach: „Die Übergabe machen wir morgen, ich schlafe heute noch einmal in der Wohnung.“ So viel dazu.

Ich habe ihn dann nochmal in ein Gespräch verwickelt, um herauszubekommen, warum er die Wohnung so fluchtartig verlassen will und wo er dann unterkommt. Dabei stellte sich heraus, dass er ab Mai für ein halbes Jahr ins Gefängnis geht, weil er seinen Sozialstunden nicht nachgekommen ist. Ich war echt froh, dass ich diesen Mieter dann doch so einfach losgeworden bin und das ohne Mietschulden oder Schäden in der Wohnung.

Mein Plan ist nun auch diese Wohnung zu einer Airbnb-Wohnung zu machen. Schließlich ist der Start meiner ersten Airbnb-Wohnung direkt daneben sehr gut angelaufen (siehe Kurzzeitvermietung über Airbnb) und es gibt bereits die Grundausstattung an Möbeln auch in dieser Wohnung des Problemmieters.

Kleinreparatur in der Mietwohnung

Der Mieter in der Wohnung meines zweiten Investments hat sich bei mir gemeldet. Bei der Toilette läuft das Wasser langsam nach und stoppt nicht. 

Da ich die Sondereigentumsverwaltung selbst übernehme, habe ich einen Sanitärdienstleister beauftragt dies zu beheben. Gibt man die Sonderverwaltung an die Hausverwaltung ab, müsste man sich dann um die Beauftragung von Dienstleistern nicht mehr kümmern. Dafür zahlt man etwa 20-30€ pro Wohneinheit. Was alles zur Sondereigentumsverwaltung gehört und warum ich dies aktuell bei Eigentumswohnungen selbst übernehme, könnt ihr in einem meiner ersten Artikel „Die 4 Pfeiler meiner Anfangsstrategie“ nachlesen.

In der Wohnung habe ich jedenfalls einen Sanitärdienstleister beauftragt und es wurde schließlich das Füllventil ausgewechselt für Kosten i.H.v. insgesamt knapp 80€. Der Mieter hatte mich dann nach Rechnungseingang angeschrieben und nachgefragt, wer nun die Bezahlung für die Reparatur übernimmt. Ich habe ihn dann auf den Paragraphen in unserem Mietvertrag zur Regelung von Kleinreparaturen hingewiesen. Demnach übernimmt der Mieter die Kosten für Kleinreparaturen bis zu 100€ im Einzelfall und maximal 400€ im Jahr. Nachfolgend der Paragraph aus meinem Mietvertrag: 

§10  Bagatellschäden/Kleinreparaturen

Die Kosten für die Reparatur von Bagatellschäden trägt der Mieter ohne Rücksicht auf ein Verschulden bis zu der nachfolgend angegebenen Höhe. Es handelt sich hierbei um die Instandhaltungskosten an denjenigen Gegenständen und Einrichtungen, die seinem direkten und häufigen Gebrauch unterliegen wie Installationseinrichtungen für Wasser, Strom, Gas, Heiz- und Kocheinrichtungen sowie Rollläden, Jalousien, Fensterläden und Markisen und Fenster und Türverschlüsse.
Die Obergrenze für eine Reparatur beträgt im Einzelfall 100,- EUR, maximal 400,- EUR inkl. MwSt. im Jahr.

Eigentumsübergang in Bernburg

Bei meinem Mehrfamilienhaus in Bernburg ist nun endlich ab Anfang Mai der Eigentumsübergang vollzogen und ich bekomme ab diesem Monat die Miete auf mein Konto überwiesen. Der Prozess des Eigentumsübergangs ist wesentlich abhängig von der Schnelligkeit des jeweiligen Grundbuchamtes. Mit dem Eigentumsübergang gehen schließlich auch die Rechte und Pflichten auf den neuen Eigentümer über. Ich bin gespannt, wie sich das Haus entwickeln wird.

Ein Fehler ist mir schon einmal unterlaufen. Ich habe vergessen zu Anfang Mai einen Übergabetermin zu vereinbaren. Somit mussten jetzt nachträglich die Zählerstände abgelesen und mich als neuer Eigentümer bei den Versorgern angemeldet werden.

Hinterlasse einen Kommentar