Strategie

Einige Ziele für 2020 habe ich schon erreicht, andere muss ich abschreiben – mein Halbjahresrückblick

Von Juli 31, 2020Ein Kommentar

Wie auch letztes Jahr habe ich mir am Anfang diesen Jahres erneut Ziele gesetzt (Meine Ziele für 2020). Das erste Halbjahr in 2020 ist nun schon mehr als einen Monat vorüber und ich möchte gerne einmal ein Zwischenfazit nach den ersten 6 Monaten ziehen. Einige Ziele konnte ich teilweise schon erreichen, andere muss ich leider schon abschreiben.

Entwicklung Immobilienbestand

Weiterer Bestandsaufbau von Buy&Hold Wohneinheiten

Ende 2019 hatte ich einen Bestand von 11 Wohneinheiten und somit mein Ziel erreicht. In diesem Jahr ist mein Ziel diesen Bestand auf 35 Einheiten zu erhöhen. Bisher kam in diesem Jahr über das Praxen-Centrum (Immobilien Investment Nr. 6 – mein erstes Immobilien Co-Investment) 12 weitere Einheiten hinzu. Mehr ist jedoch nicht passiert. Ich hatte einige Objekte in Detailprüfung, dann aber nicht den Zuschlag erhalten oder mich doch dagegen entschieden. Ein Deal für eine Wohnung ist schon lange abgeschlossen und gestern kam nach Ewigkeiten die Kaufpreiszahlung. An einem weiteren Deal bin ich schon länger dran. 

Ziel: 35 Wohneinheiten im Buy&Hold Bestand 
Zielerreichung: 50%

Erhöhung des monatlichen Cashflows

Ich betrachte bei meinem monatlichen Cashflow aus Immobilieninvestments immer die tatsächlichen Mieteinnahmen (inkl. Mietausfall) abzüglich des Kapitaldienstes und den Kosten für Instandhaltung vor Steuern. Mein höchster monatlicher Cashflow in 2019 lag bei knapp 1.600€ im September 2019. In diesem Jahr hatte ich zuletzt im Juni 2020 den bisher höchsten monatlichen Cashflow, welcher bei über 2.200€ lag (Erstmalig Monatscashflow größer 2.000€ – so entwickelt sich mein Portfolio). Noch ist das Ziel von 3.000€ nicht erreicht, ich bin dem aber schon ein Stück näher gekommen.

immocashflow Immobilien-Portfolio Monatsüberschüsse
immocashflow Immobilien-Portfolio Monatsüberschüsse

Ziel: 3.000€ monatlicher Cashflow vor Steuern
Zielerreichung: 40%

Erstes Immobilien Fix&Flip Projekt

Nachdem ich den Fix&Flip-Kurs von Oliver Fischer bereits durchgearbeitet hatte, aber noch kein Projekt umgesetzt habe, lag in den vergangenen Monaten mein Fokus sehr stark auf Fix&Flip. Ich habe nämlich Mitte des Jahres eine Fix&Flip-GmbH gegründet. Neben dem Unternehmensaufbau, stecke ich gerade sehr viel Zeit in Akquise. Zwei Zuschläge für Objekte habe ich bereits erhalten. Das erste Projekt startet jetzt Anfang August direkt nach dem Notartermin. Allerdings wird dieses Projekt nicht mehr in diesem Jahr enden. Es geht dabei um eine Komplettsanierung eines Einfamilienhauses sowie einer Grundstücksteilung. Die Weichen sind also gestellt. Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit. Wenn alles gut geht, dann gibt es auch deutlich mehr als 15% Marge.

Ziel: Erstes Immobilien Fix&Flip Projekt mit Gewinnmarge von 15% durchführen
Zielerreichung: 25%

Immobilien-Blog immocashflow

Aufbau und Qualität des Immobilien-Blogs

Was meinen Blog angeht, hatte ich mir das Ziel gesetzt, das Design neu zu gestalten. Dieses Projekt konnte ich bereits erfolgreich umsetzen und auch wie geplant mindestens zwei neue Bereiche hinzunehmen. Ich habe jetzt einen ausführlichen Bereich für meine Empfehlungen sowie für Tools und biete außerdem auch einzelne Coachingstunden. Auf der Startseite können sich meine Leser jetzt auch speziell zu den Themen Strategie, Akquise, Finanzierung und Vermietung informieren. 

Ziel: Neues Blogdesign inklusive 2 neuer Bereiche
Zielerreichung: 100%

Außerdem wollte ich im Durchschnitt pro Monat drei Blogbeiträge posten und so meine Leser regelmäßig zu Immobilienthemen und meinen Erfahrungen als Immobilieninvestor informieren. Das habe ich dieses Jahr bisher tatsächlich fast komplett geschafft. Stand Ende Juli habe ich mit diesem Beitrag insgesamt 20 Blogartikel gepostet. 

Ziel: Monatlich 3 neue Artikel auf dem Immobilien-Blog immocashflow
Zielerreichung: 95%

Erhöhung des Traffics auf dem Blog

Durch das neue Blogdesign und den regelmäßigen Posts wollte ich den Traffic auf der Seite erhöhen. Meine Ziele habe ich mir dafür sehr hoch gesetzt, eventuell zu hoch. Bisher lag das Maximum an Nutzern pro Monat bei 2.742 (im Januar). Im Hinblick auf Seitenaufrufe konnte ich 9.410 (ebenfalls im Januar) erzielen. Hier habe ich noch keine Analyse gefahren, woran das lag. Eventuell hat im Laufe des Jahres das Interesse aufgrund Corona etwas abgenommen. Außerdem hatte ich im Januar mit meinen Zielen für 2020 und dem Bericht zum Praxen-Centrum auch zwei sehr starke und interessante Blogbeiträge. Es ist gut, dass ich dieses Zwischenfazit mache, ansonsten verfolge ich die Zahlen des Blogs leider zu unregelmäßig. Somit habe ich auch wieder Motivation den Traffic weiterhin zu erhöhen.

Ziel: Erhöhung der Seitenaufrufe von immocashflow von 4.800 auf 15.000 pro Monat
Zielerreichung: 40%

Ziel: Erhöhung der Nutzerzahlen von immocashflow von 1.800 auf 5.000 pro Monat
Zielerreichung: 25%

Ein weiteres Ziel mit dem Blog war ebenfalls ihn zu monetarisieren und zumindest auf monatliche Einnahmen von 300€ zu kommen. Das habe ich in den ersten 6 Monaten noch nicht geschafft. Jedoch konnte ich im Juli bereits höhere Einnahmen generieren und somit das Ziel zu Beginn der zweiten Jahreshälfte erreichen. Was sich genau dahinter verbirgt und wie ich mit dem Blog Einnahmen erziele, erfahrt ihr ausführlicher in einem Folgebericht bzw. zum Jahresabschluss. 

Ziel: Monatliche Einnahmen durch den Immobilien-Blog in Höhe von 300€ erzielen
Zielerreichung: 100%

Social Media Unterstützung

Mit meinem Social Media Auftritt möchte ich meinen Blog und die Marke immocashflow stärken und zudem mein Wissen an interessierte Junginvestoren weitergeben. Ich war am Anfang meiner Immobilieninvestitionen für guten Content von erfahrenen Investoren sehr dankbar und weiß wie hilfreich das ist. Dafür wollte ich die Anzahl der Follower auf Instagram von 2.000 auf 6.000 erhöhen, wovon ich noch weit entfernt bin. Zudem war das Ziel eine Facebook-Seite aufzusetzen und bei dieser 500 Follower gewinnen. Hier bin ich schon deutlich näher am Ziel. Die Seite ist eingerichtet und ich habe aktuell 213 Follower. Also folgt immocashflow auch fleißig auf Facebook. 🙂

Ziel: 6.000 Follower auf Instagram
Zielerreichung: 15%

Link zu meinem Instagram-Account

Ziel: Facebook-Account einrichten und 500 Abonnenten dazu gewinnen
Zielerreichung: 45%

Link zu meinem Facebook-Account

Weiterbildung und Netzwerken 

Das lebenslange Lernen ist für mich sehr wichtig. Deshalb besuche ich regelmäßig Immobilienveranstaltungen und lese Immobilienbücher. Ich habe bisher in diesem Jahr an zwei Webinaren teilgenommen, die Immopreneur Masterclass absolviert, drei Bücher gelesen (Rente mit 40, Old but Betongold und Ich kann, muss aber nicht – wie Sie Zeitmillionär werden) und den ein oder anderen Stammtisch besucht.

Außerdem werde ich im November wieder auf dem einzigartigen Immopreneur Kongress sein und würde mich freuen den ein oder anderen Leser da anzutreffen. Hier findet ihr einen Bericht vom vergangenen Jahr: Immopreneur Kongress 2019 – Erfahrungen und Impressionen.

Ziel: Teilnahme an 2 Immobilien-Veranstaltungen
Zielerreichung: 100%

Ziel: Abschließen/Lesen von 5 Immobilien-Kursen oder Büchern
Zielerreichung: 80%

Weitere Ziele in 2020

Ich hatte mir vorgenommen ein Buch zu verfassen. Dies hatte ich auch angefangen zu schreiben, dann aber wieder aufgrund von anderen Fokusthemen hinten angestellt. Dafür habe ich, vor allem in den letzten Wochen, ein Coaching-Programm entwickelt, um so mein Wissen an Junginvestoren weiterzugeben. Noch ist es in der Startphase. Wer daran Interesse hat und mehr erfahren möchte, kann mich gerne anschreiben. Allerdings wird es somit aufgrund anderer Priorisierung schwer dieses Jahr noch ein Buch zu vervollständigen.

Ziel: Verfassen eines Buches im Bereich Immobilien
Zielerreichung: 10%

Ich hatte Anfang 2020 das Ziel der Beförderung zum Senior Product Manager in diesem Jahr. Zum einen wollte ich mehr Verantwortung übernehmen und zum anderen mein Einkommen dadurch erhöhen. Als langfristiges Ziel stand natürlich die Selbstständigkeit schon fest. Diese ergab sich dann doch noch deutlich schneller als erwartet, so dass ich zu Ende Juni mein Angestelltenjob beendet hatte (Raus aus dem Angestelltenjob und rein in mein eigenes Immobilienunternehmen). Das ist natürlich mega erfreulich und macht mich extrem glücklich. Mein Alltag fühlt sich jetzt nicht mehr wie Arbeiten an. Ich habe quasi mein Hobby zum Beruf gemacht. Dafür verzichte ich gerne auf das Zwischenziel der Beförderung im Angestelltenjob. Das Ziel ist damit abgeschrieben.

Zusätzlich hatte ich mir Zielzeiten für meinen ersten Halbmarathon und Marathon gesetzt, die ich jeweils in diesem Jahr laufen wollte. Mehr als die Anmeldung und Vorbereitung in den ersten drei Monaten blieb dann in diesem Jahr leider nicht übrig. Aufgrund von Corona wurden beide Veranstaltungen abgesagt. Damit habe ich das Laufen auch wieder deutlich zurückgefahren und konzentriere mich wieder auf andere Sportarten. Diese beiden Ziele (Halbmarathon und Marathon) sind dann für dieses Jahr auch abgeschrieben.

Fazit

Ich finde es sehr wichtig mir Ziele zu setzen und diese das Jahr über zu verfolgen. Das kann man natürlich auch noch granularer machen, möchte ich aber nicht. So fühlt es sich gut an. Ohne die Ziele würde ich sehr wahrscheinlich nicht so viel erreichen, wie bisher. Einige meiner Ziele werde ich dieses Jahr nicht erreichen, andere habe ich schon jetzt erreicht. Das ist vollkommen normal. Würde ich alle meine Ziele jedes Jahr erreichen, dann wären sie wohl zu niedrig gesetzt gewesen. 

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar